Houzz Logo Print
  1. Entradas
  2. Color del suelo: Violeta

13 fotos de entradas con suelo violeta

Hill Country Retreat
Hill Country Retreat
Mark Ashby Design
Modelo de entrada de estilo de casa de campo de tamaño medio con paredes blancas, suelo de baldosas de cerámica y suelo violeta
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Rumi Bunya Design Ltd
Diseño de hall tradicional renovado de tamaño medio con paredes blancas, suelo de pizarra, puerta simple, puerta blanca y suelo violeta
Contemporary interior with the fireplace
Contemporary interior with the fireplace
Синицкий Игорь
Foto de puerta principal actual pequeña con paredes rosas, suelo de baldosas de cerámica, puerta simple, puerta de madera clara y suelo violeta
深良の家
深良の家
株式会社富創
深良の家 富創
Imagen de entrada minimalista con paredes negras, suelo de baldosas de porcelana, puerta simple, puerta metalizada y suelo violeta
Chess Table and Classic Kauri Sideboard
Chess Table and Classic Kauri Sideboard
Southern Creations
Ejemplo de distribuidor clásico pequeño con paredes blancas, suelo de madera clara, puerta pivotante, puerta blanca y suelo violeta
スウェーデンの家 千葉県木更津市 / Swedish style house
スウェーデンの家 千葉県木更津市 / Swedish style house
石田ホーム株式会社
Modelo de hall clásico grande con paredes blancas, suelo de baldosas de cerámica, puerta simple, puerta de madera oscura, suelo violeta, papel pintado y papel pintado
岐阜の家
岐阜の家
田辺真明建築設計事務所株式会社
Foto de hall moderno de tamaño medio con paredes beige, suelo de mármol, puerta corredera, puerta de madera en tonos medios y suelo violeta
Exterior & Interior Doors
Exterior & Interior Doors
WL Kitchen & Home
Foto de vestíbulo de tamaño medio con paredes púrpuras, moqueta, puerta doble, puerta blanca y suelo violeta
SF23a
SF23a
Typ A. | Architektenteam
Bitte nicht stören
! Pferdekoppel, Streuobstwiese und die Ruhe des Waldes. Das kleine Einfamilienhaus gliedert sich wie selbstverständlich und ganz unaufdringlich in die bestehende Struktur aus Wäldchen, Feldern und Einfamilienhäusern ein. Das freie Baulückengrundstück wurde lange Zeit von Gehölzen und Sträuchern vereinnahmt und lag unscheinbar am Wegesrand der kleinen Sackgassenstraße, worüber gerade mal acht Häuser zu erreichen sind. Das neunte Haus sollte dieses Idyll nicht stören, sondern vervollständigen. Baufluchten und Volumen orientieren sich an den Nachbarn. Die Bauherren, eine junge vierköpfiger Familie, mit Wurzeln in Mülheim und Oberhausen, wollten das Berliner Großstadtflair gegen die Qualitäten der Metropolregion Ruhrgebiet eintauschen. Die Vorzüge aus eng verbundenen und gut miteinander verknüpften Städten und dazu der schnelle Kurzschluss ins Grüne und die Natur direkt vor der Haustür ließen die Entscheidung nicht schwer fallen. Die Nähe zur Familie, Heimat und Freunden aus Kindertagen war da fast nur noch das „i Tüpfelchen“. Aber nicht nur lokal sollte sich das Gebäude einer gewissen Naturverbundenheit unterstellen, auch die Bauweise, die gewählten Materialien und die Haustechnik sollten möglichst ökologisch und sinnvoll eingesetzt werden. So entstand auf kleinem Grundriss ein Energieeffizientes Gebäude im KfW70 Standard. Als Primärbauweise entschieden sich die Bauherren für eine Holzrahmenbauweise mit Zellulosedämmung, dreifach verglaste Holz-Aluminium Fenster, sowie einer Holzfassade aus breiten Lärchendielen. Unterstützt wird die Effizienz der Gebäudehülle durch eine kontrollierte Lüftungsanlage, welches das ganz Jahr über ein angenehmes und behagliches Wohnklima schafft. Grundrissausrichtung und -orientierung der Fenster wurde bewusst auf den Tagesablauf der Bewohner abgestimmt. So findet der Licht und Sonneneinfall dort statt, wo er tageszeitlich gewünscht ist. Das Erdgeschoss bietet viel Raum für das gemeinsame Familienleben. Küche, Esszimmer und Wohnzimmer bilden das offen Herzstück des Erdgeschosses. Die Vielzahl an möglichen Blickbeziehungen zwischen den Bereichen, mit direkter Verknüpfung zum Garten, bieten nicht nur in der Nutzung viele Möglichkeiten. Auch das Spielen im und um das Haus herum spiegeln das Einbinden in die Umgebung besonders gut wieder. Der Baustoff Holz ist überall im Haus spür- und erlebbar. Über die Holz-Aluminium Fenstern mit innenseitig klar lasiertem Fichtenholz, der skulpturalen Innentreppe aus Bau-Schichtholz Platten, hin zur unbehandelten Massivholzdecke. Die Böden hingegen wurden mit einem homogenen Linoleum in dunkel Lila belegt, wodurch Kontrast und Farbabstimmung den Räumen noch mehr Tiefe verleihen. Die Ruhe und Stärke des Erscheinungsbildes werden subtil aber zielgerichtet durch das passgenaue Zusammenspiel von Proportionen, Fassadenbrett & Fuge, sowie den bewusst gesetzten Fensterformaten erzeugt und ist das Resultat einer konsequenten und bis ins Detail ausgearbeiteten Planung.
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Rumi Bunya Design Ltd
Modelo de hall ecléctico de tamaño medio con paredes blancas, suelo de pizarra, puerta simple, puerta blanca y suelo violeta
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Rumi Bunya Design Ltd
Foto de hall bohemio de tamaño medio con paredes blancas, suelo de pizarra, puerta simple, puerta blanca y suelo violeta
Contemporary interior with the fireplace
Contemporary interior with the fireplace
Синицкий Игорь
Imagen de hall contemporáneo pequeño con paredes rosas, suelo de baldosas de cerámica, puerta simple, puerta de madera clara y suelo violeta
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Stourbridge Extension & Garage Conversion
Rumi Bunya Design Ltd
Ejemplo de hall bohemio de tamaño medio con paredes blancas, suelo de pizarra, puerta simple, puerta blanca y suelo violeta

13 fotos de entradas con suelo violeta

1
España
Personalizar mi experiencia con el uso de cookies

Houzz utiliza cookies y tecnologías similares para personalizar mi experiencia, ofrecerme contenido relevante y mejorar los productos y servicios de Houzz. Al hacer clic en 'Aceptar' confirmo que estoy de acuerdo con lo antes expuesto, como se describe con más detalle en la Política de cookies de Houzz. Puedo rechazar las cookies no esenciales haciendo clic en 'Gestionar preferencias'.